die Kinder

Der Wald bietet den Kindern eine Vielzahl von Möglichkeiten, ihre Umwelt aktiv zu begreifen, zu gestalten, zu verändern  und in Frage zu stellen.
Dadurch wird sich ein Natur- und Umweltbewusstsein entwickeln. Denn was man elementar erlebt und begreift, wird man schützen und achten.
Unser Ziel ist es nicht primär den Kindern vorgefertigtes Wissen zu vermitteln, sondern ihnen eigene Erfahrungen zu ermöglichen.
Hieraus entwickeln sich die verschiedenen Kompetenzen und die Kinder werden in ihrer natürlichen und gesunden Entwicklung gefördert.
Spiele regen den Geist an, beflügeln die Phantasie und fördern die Geschicklichkeit. Im Spiel übt das Kind aktiv im Umgang mit seinen Mitmenschen sich in einer Gemeinschaft zurechtzufinden und es
verfeinert die Selbsteinschätzung.
Das Spiel ist der Beruf des Kindes.

Kinder erzählen vom Tag im Wald

Was macht Ihr eigentlich den ganzen Tag?
Spielen - im Waldkindergarten spielen wir!

Seid ihr immer an der gleichen Stelle?
Nein - am Zufallsplatz, das ist nicht bei den Bäumen am Wald, sondern da, wo die ganz vielen kleinen Steine sind und dann heisst ein Platz Ronny Maximilian, da haben wir gefrühstückt. Und einmal haben wir bei dem Holzstapel gefrühstückt.
Sonniges Nest gibt´s auch, aber da ist kein Nest, da scheint die Sonne - und die Schutzhütte, wegen dem Regen kann man da reingehen.

Seid ihr immer zu Fuss untergegs?
Manchmal zu Fuss und einmal sind alle Fahrrad gefahren und es war gar kein Laufrad dabei. Da sind ALLE Fahrrad gefahren.
Erst kommen die Fahrräder, dann die Laufräder und dann die Fußgänger.
Immer bis zur Wartemarke.

Wird es dir nicht langweilig ohne dein Spielzeug?
Nein, wird mir nicht langweilig.

Habt ihr Spielzeug im Wald?
Ja, ein Fernrohr und Sand und Dreck zum Spielen und auch Stöcke zum Spielen.

Was macht ihr bei Regen?
Da ziehen wir unsere Regenjacken an. Und wenn's arg regnet, dann frühstücken wir im Bauwagen.

Seid Ihr bei jedem Wetter im Wald?
Nein. Wenn Sturm ist, dann gehen wir schnell in den Bauwagen, dass die Bäume uns nicht auf den Kopf fallen.

Frierst du im Winter?
Ganz kalte Finger hab ich gehabt.

Was machst Du, wenn du auf die Toilette musst?
Die Simone hat sie mich gehalten, dass der Popo runterhängt und als ich dann fertig war hat sie mich mit einem Tuch abgeputzt.
Und Pipi mach ich alleine an den Baum.